LOTTO Niedersachsen begrüßt das Vorgehen der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder gegen schwarze Lotteriewetten
15.07.2022

Die Toto-Lotto Niedersachsen GmbH, federführende Gesellschaft im Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB), begrüßt die Entscheidung der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder (GGL), erste rechtliche Schritte zur Unterbindung der Angebote der Lottoland-Gruppe durch das in § 9 GlüStV 2021 normierte Verwaltungsverfahren zum IP-Blocking einzuleiten.

Die Lottoland-Gruppe mit den Auftritten Lottoland und Lottohelden verstößt seit jeher gegen geltendes Recht in Deutschland, was seinen Niederschlag in entsprechenden Gerichtsentscheidungen gegen Lottoland gefunden hat. Zuletzt hat das OLG Düsseldorf im April 2022 entschieden, dass es sich bei den Angeboten der Lottoland-Gruppe eben nicht um Lotterien handele, sondern um Wetten auf den Ausgang von Lotterien. Da gemäß dem neuen GlüStV 2021 erlaubnisfähige Wetten ausschließlich Sportwetten und Pferdewetten sind, könne der Lottoland-Gruppe keine Erlaubnis erteilt werden. Das Internetverbot sei zudem nicht europarechtswidrig. Durch die Verwendung der von den Landeslotteriegesellschaften angebotenen Produkte betreibe die Lottoland-Gruppe gezielt eine Täuschung der Verbraucher. Diese gezielte Täuschung der Verbraucher werde ebenfalls bewirkt durch die bewusste und gezielte Verletzung der Markenrechte, die den Eindruck erwecke, es würde die Teilnahme an staatlichen Lotterien angeboten werden.

Auch die Verbraucherzentralen haben im März 2022 vor einer Spielteilnahme auf den Seiten von illegalen schwarzen Lotterien gewarnt. Solche Anbieter seien eben nicht auf der von der GGL geführten White-List genannt.

 ̶

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Weitere Informationen unter www.check-dein-spiel.de oder der kostenlosen Rufnummer 0800 1 37 27 00.

Alle Personenangaben sind geschlechtsneutral. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die männliche Form im allgemeingültigen Sinne verwendet.

Über den Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB):

Der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) ist die Gemeinschaft der 16 selbstständigen Lotteriegesellschaften in den Bundesländern. LOTTO steht für Glück auf der Basis von Verantwortung. Unser vorrangiges Ziel ist es, das Spiel mit dem Glück zu ermöglichen, gleichzeitig aber präventiv die Entstehung von Spielsucht zu verhindern. Im staatlichen Auftrag orientiert sich unser Handeln an besonders wichtigen Gemeinwohlzielen. Die Einsätze der Spielteilnehmer fließen zum weit überwiegenden Teil an die Allgemeinheit zurück und finanzieren zahlreiche Projekte insbesondere in den Bereichen Wohlfahrt, Sport, Kultur, Denkmalpflege und Umweltschutz.

Ihre Ansprechpartnerin:

Hannah Strobel
Pressesprecherin
Toto-Lotto Niedersachsen GmbH – Federführender Blockpartner des DLTB
E-Mail: hannah.strobel@lotto-niedersachsen.de
Telefon: +49 (0)511 8402-556

Haben Sie Fragen?
Hannah Strobel

Pressesprecherin LOTTO Niedersachsen

KONTAKT
Lotto Logo
Ansprechpartner

der Landeslotterie- Gesellschaften

Kontakt
Julia Schndeider
Julia Schneider

Berliner Büro der federführenden Gesellschaft im DLTB

Kontakt